Datenblatt FLEXfoil PC80   Datenblatt FLEXfoil PC80 K
Startseite Leistungen Datenblätter Messungen Referenzen Kontakt Anfrage
Sonnenschutz für Kunststoff und Polycarbonat
© FLEXfoil 
zurück

...für jeden die passende Lösung

Sonnenschutz für Kunststoff und Polycarbonat 

Die perfekte Lösung für Hitzeprobleme bei Polycarbonat und Kunststoff Unsere Sonnenschutzfolie für Kunststoff und Polycarbonat Flächen gibt sehr guten Hitzeschutz und Blendschutz. Es ist ein immer wiederkehrendes Problem. Aufgeheizte Fertigungshallen, Fabrikgebäude aber auch Wintergärten und Turnhallen mit Kunststoff Dächern oder Lichtbändern aus Kunststoff und Polycarbonat, können der starken Infrarotstrahlung nich trotzen. Wo die technischen Einsatzmöglichkeiten von Glas in der Architektur aufhören, beginnen die Vorteile von Acryl- und Polycarbonatverglasungen. Die gute Formbarkeit des Materials und sein geringes Gewicht helfen dem Planer, sehr großzügig geschwungene Flächen realisieren zu können. Die dadurch entstehende Lichtdurchflutung und Helligkeit der Räume bringt aber auch die selben Nachteile wie bei Glas mit sich: Die Innentemperatur erhöht sich ungewollt. Mit FLEXfoil PC80 / PC80 K Sonnenschutzfolien werden die Nachteile von Kunststoff gegenüber Glas bei einer Beschichtung beseitigt. Eine leichte Installation und Pflege der Beschichtung sowie kostengünstig gegenüber anderen Blendschutzsystemen, eröffnen weitere Möglichkeiten für den Einsatz von Kunststoffverglasungen. Ein hochwertiges Produkt aus langlebigen und lichtstabilen Materialien garantiert langfristig den Schutz. Mit unserer Sonnenschutzfolie für Kunststoff und Polycarbonat haben wir eine perfekte Lösung für Ihr Problem. Diese Sonnenschutzfolie wird sehr häufig bei Schwimmbädern, Schulen, Lichtbändern, Firmengebäuden oder im Veranda Bereich von Privathaushalten eingesetzt. Aber auch Erlebnisbädern, Einkaufszentren, Vorhallen, Oberlichtern, Stadien, Arenen kommet sie oft zum Einsatz. Sie wird aus transparentem und metallisiertem Vinyl hergestellt und löst mit seinem druckempfindlichen Kleber das Sonnenschutzproblem auf synthetische Platten. Diese spezielle Hitzefolie ist aufgrund ihrer besonderen Zusammensetzung und ihres speziellen Klebers in der Lage, mit erheblichen Längenausdehnungen bei Temperaturunterschieden flexibel zu sein, ohne zu reißen. Wir erreichen damit sehr guten Erfolge, eine Reduktion der Infrarot-Sonnenstrahlen bis zu 85% und Verminderung des Treibhauseffektes. Diese selbstklebende glasklare Sonnenschutzfolie ist für Überdachungen als permanenter Sonnenschutz auf Kunststoff Gläsern wie z.B. Polycarbonat, Doppelstegplatten, Plexiglas, Makrolon und Lexan ideal geeignet. Die Folie ist widerstandsfähig, temperaturbeständig, und dimensionsstabil, außerdem wird das eindringende Licht zusätzlich im Inneren besser gestreut.   Das Nachrüsten von Plexiglasdächern zur Reduzierung des Treibhauseffektes erfolgt in der Regel von der Außenseite da die Erreichbarkeit von zu beschichtenden Glasflächen von Außen einfgacher als von Innen ist. In vielen Fällen kommt gerade bei Industrieverglasungen aus dem Inneren des Gebäudes nicht an die Fensterfläche heran, ohne den Produktionsablauf zu stören. Gleichzeitig erreicht man in diesem Fall auch einen deutlich höheren Effekt. Auf den nebenstehenden Datenblättern finden sie detaillierte Angaben der Sonnenschutzfolie für Kunststoff und Polycarbonat. 99% UV-Schutz: Diese Strahlen u.a. verursachen die Ausbleichung von Gegenständen. Blendschutz: Der Raum ist selbst bei starker Sonneneinstrahlung für die Arbeit an Bildschirmarbeitsplätzen zu nutzen. Sonnenschutz: Deutliche Reduzierung der Raumtemperatur. Zurückweisung unerwünschter Sonneneinstrahlung von bis zu 85 %.
Reduktion der Sonnenblendung Reduktion der Strahlung verbesserte Arbeitsbedingungen Absorption der ultravioletten Strahlen sehr guter Sonnen- und Blendschutz sorgt für ein angenehmes Raumklima senkt die Klimatisierungskosten erhöhte Streuung des Lichtes
Name Adresse Fenster senden Angebot anfordern
®